Login: ( registrieren / neues Passwort )
  Cookies müssen aktiviert sein!

Navigation
Main-Content
» News-Center
» Hacking-Zone
» Forum
» IT-Quiz
» IRC-Webchat

Features / Downloads
» Krypto-Lab
» Digital-Library
» Anonymous?
» HS-Decoder
» Linkliste
» Download-Center
» HackTV-Center

Community-Infos
» Hall of Fame
» Hall of Lame
» Mitglieder
» Skill-Suche

About HS
» Happy-Shop
» Infos & Hilfe
» Partner-Seiten
» HS unterstützen!
» Gästebuch (add)
» Statistiken

1. Begriff markieren
2. Button anklicken
Statistik
Online : (19 User)
IRC Nimda
sowie 18 Gäste

IRC-Chat : (19 User)

Voting
Auf welche Art lest Ihr Fachliteratur?
als richtiges Buch
in HTML-Webpages
als PDF
lese eigentlich nicht
egal wie, hauptsache Stoff
 
   Umfrage-Seite

Partner-Seiten

Partner werden

INDEX » @Website & Forum » [News] Internetzensur: Provider sollen loggen dürfen    Seite: 1 | 2
Mit dem Betreten dieses Forum, werden alle Boardregeln ausnahmslos anerkannt. Es dürfen weder komplette Lösungswege noch Teile von Passwörtern zur Hacking-Zone hier getauscht werden. Auch sind alle illegalen Themen streng verboten. Bitte zu erst versuchen selbst eine Lösung zu finden und die Suchfunktion zu benutzen. Beiträge der letzten 24 Stunden
Alle ungelesenen Beiträge anzeigen
Alle Beiträge als gelesen markieren
Alle Beiträge als ungelesen markieren
 

 Author  Thema: [News] Internetzensur: Provider sollen loggen dürfen 
21.04.2009 08:47
Vellas
*Moderator*

Postings: 1062
Hackits: 157 von 183

In einem Entwurf für eine Gesetzesinitiative der Bundesregierung zum Sperren von Webseiten mit kinderpornographischen Inhalten sollen die Provider nun auch die Zugriffs-IP-Adressen erheben und auf Anforderung an Strafverfolgungsbehören aushändigen. Die Beschlussvorlage soll am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedet werden.

Bisher steht auf den Stopp-Schildern, dass keine IP-Adressen oder andere Indentifikationsmerkmale gespeichert werden. Die Regierung hat scheinbar den Eingriff in die Grundrechte eingesehen, schreibt in ihrem Entwurf, dass der Entsprechende Artikel 10 des Grundgesetzes einfach eingeschränkt wird.

Hinzu kommt die Anforderung einer neuen Statistik. In dieser sollen die Provider eine Statistik anfertigen, in der die Anzahl der Zugriffsversuche jeweils bezogen auf einen einzelnen Eintrag der Sperrliste zusammengefasst für jede Stunde der letzten Woche angegeben sind. Diese Statistik soll einmal pro Woche an das BKA übermittelt werden.

Quelle:
Heise: Kinderporno-Sperren: Provider sollen Nutzerzugriffe loggen dürfen

//Edit:
Wie in dem Artikel bei heise steht, wäre es nicht verwunderlich, wenn früher oder später auch Seiten wie Wikileaks, die schon des öfteren mit deutschen Behörden (BKA, BNS, Staatsanwaltschaft) aneinandergeraten sind, irgendwann gesperrt werden: Wikileaks - Geheime Dokumente im Web


Dieser Beitrag wurde am 21.04.2009 - 09:00 von Vellas editiert.
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #001
21.04.2009 11:10
Cubla Cangh

Postings: 22
Hackits: 62 von 183

Inwiefern ist das denn eine sensationelle Neuigkeit? Die Vorratsdatenspeicherung gibt es doch schon und besagt prinzipiell genau das gleiche. (Insofern wäre der Bürger schon mit dem Stoppschild belogen worden ohne diesen neuen Vertrag.) Wurde hier möglicherweise der Anspruch der Gesta... ähm des BKAs auf die Verbindungsdaten nochmals untermauert, falls die VDS möglicherweise einmal wieder abgeschafft werden sollte? Ich verstehe diesen Winkelzug nicht ganz.

Verwirrte Grüße
Cubla


A strange game. The only winning move is not to play.
- Joshua
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #002
21.04.2009 13:27
Vellas
*Moderator*

Postings: 1062
Hackits: 157 von 183

Das muss ja keine sensationelle Neuigkeit sein um darüber zu berichten. Es passt allerdings zum Anfang der Internetzensur und ich fands in diesem Zusammenhang durchaus erwähnenswert.

Das ganze passt doch wunderbar zusammen. Du speicherst alle Verbindungsdaten auf Vorrat. Dann machst du eine Statistik über alle Anfrageversuche auf die zensierten Seiten. So kann das BKA erstmal die Daten für einzelne Seiten anfordern und sich dann die restlichen Verbindungsdaten von den Leuten holen. Jeder der versucht hat auf eine bestimmte Anzahl Seiten zuzugreifen die unter Zensur stehen, wird genauer überwacht. Sollten die Zugriffsversuche bei der Person weiterhin bestehen, werden rechtliche Schritte eingeleitet.

Damit schließt sich idealerweise der Kreis zur totalen Kontrolle. Alle Verbindungsdaten sind gespeichert. Jede zensierte Seite mit deren Zugriffen ist gespeichert. Die Bürger werden nicht nur generell verdächtigt, sondern man kann sie auch gleich in Gefahrenstufen einteilen. Zugriff auf Verbindungsdaten ist schneller möglich, weil man als Begründung vorlegen kann, dass eine Person auf eine zensierte Seite zugegriffen hat.

// Edit:
Kinderporno-Sperren: "Frontalangriff auf die freie Kommunikation" befürchtet

Greetz


Dieser Beitrag wurde am 21.04.2009 - 15:50 von Vellas editiert.
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #003
03.05.2009 02:35
gurk3

Postings: 99
Hackits: 65 von 183

Scheibchenweise geht's voran!! Eigentlich nichts neues.
..auch nicht, daß es zuerst um die Verhinderung von ganz sensiblen moralischen Bereichen geht, die dann beliebig ausgedehnt werden.

Blöd ist nur, daß die Salami "Privatsphäre" bald völlig verschwunden ist und da habe ich das Wort "Totalüberwachung" noch nicht mal in den Mund genommen.

Bitte recht freundlich! =] ..und immer schön locker bleiben!

P.S. wenn ich dem ""http://www.heise.de/ct/Die-Argumente-fuer-Kinderporno-Sperren-laufen-ins-Leere--/artikel/135867"" Artikel glauben soll, ist eigentlich alles klar.


--
Heart aber herzlich, Torsten
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #004
05.05.2009 09:31
Vellas
*Moderator*

Postings: 1062
Hackits: 157 von 183

Es gibt jetzt eine Oline-Petition gegen das Vorhaben der Regierung:
heise: Kinderporno-Sperren: "An Populismus kaum zu überbieten"
Online-Petition: Petition: Internet - Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

Greetz


Dieser Beitrag wurde am 05.05.2009 - 09:31 von Vellas editiert.
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #005
05.05.2009 16:12
Tsutomu
*Administrator*

Postings: 1840
Hackits: 149 von 183

Online-Petition ist zwar schön, aber was die wieder gleich alles an Daten erheben wollen
Man könnte nun auch schwarzsehen und denken, dass dies eine schön saubere Liste mit potentieller Gefährder für Kinder. Aber da sehe wohl nur ich wieder so düster xD



weitere Informationen: Webhosting, Security & Japan
  skype Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #006
05.05.2009 17:49
husten

Postings: 73
Hackits: 98 von 183

Naja, die Daten hat der Staat ja eh, und mehr als deine Adresse gibst du ja nicht preis. Wenn ich da sehe das die Post Datensätzean an die Wirtschaft verkauft, die sie vorher noch mit Daten von Versandhäusern etc anreichert, finde ich das bedenklicher...

EDIT: Des weiteren lachen sich die Leute die wirklich mit solchen Sachen was zut un haben ins Fäustchen und werden wohl nicht die Petition unterzeichnen. Denen wird wohl mitlerweile allen klar sein wie die Sache umgangen werden kann.



Dieser Beitrag wurde am 05.05.2009 - 17:52 von husten editiert.
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #007
05.05.2009 18:03
Vellas
*Moderator*

Postings: 1062
Hackits: 157 von 183

Du kannst ja mit dem Namen von einem Toten unterschreiben. Wer wählen kann, der kann auch eine Online-Petition unterschreiben.

Ich denke das so eine Petition nicht schlecht ist. Aber seine Anschrift muss man wohl angeben:
"Eine Petition im Sinne des GG muss schriftlich erfolgen und den Absender erkennen lassen."
Bei einer Sammlung sind dies halt mehrere Absender. In der Liste kann man Name und Bundesland der Mitzeichner sehen. Die Anschrift wird dadurch nicht sofort öffentlich. Ansonsten ist das denke ich schon ne gute Chance und besser als gar nix.

Greetz


Dieser Beitrag wurde am 05.05.2009 - 18:25 von Vellas editiert.
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #008
05.05.2009 21:46
Charly

Postings: 351
Hackits: 114 von 183

Hallo,
ich habe eben mal den Link zur Online-Petiion kurz angesehen.
"Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren."
Das Portal war noch vor ein paar Monaten ohne Registrierung.
An was das wohl liegt?


Hallo Welt!
  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #009
05.05.2009 21:54
husten

Postings: 73
Hackits: 98 von 183

Ist mir auch aufgefallen, das letzte mal gabs nur son Formular für die Adresse...

Ich vermute mal das dies an dem Forum liegt, wenn man denen mal ausnamsweise keine bösen Absichten unterstellen will...


  Quote | Edit | Delete | Alert!!!  #010
 INDEX » @Website & Forum » Seite: 1 | 2

    ! GESPERRT !  


  

Need help? visit the IRC-Chat or Message-Board
© 2004 - 2019 happy-soft
"Computer sind immer nur so intelligent, wie der, der davor sitzt!"