Login: ( registrieren / neues Passwort )
  Cookies müssen aktiviert sein!

Navigation
Main-Content
» News-Center
» Hacking-Zone
» Forum
» IT-Quiz
» IRC-Webchat

Features / Downloads
» Krypto-Lab
» Digital-Library
» Anonymous?
» HS-Decoder
» Linkliste
» Download-Center
» HackTV-Center

Community-Infos
» Hall of Fame
» Hall of Lame
» Mitglieder
» Skill-Suche

About HS
» Happy-Shop
» Infos & Hilfe
» Partner-Seiten
» HS unterstützen!
» Gästebuch (add)
» Statistiken

1. Begriff markieren
2. Button anklicken
Statistik
Online : (21 User)
IRC Nimda
sowie 20 Gäste

IRC-Chat : (19 User)

Voting
Nutzt ihr euer handy zum mobilen surfen?
selten
oft
gar nicht
 
   Umfrage-Seite

Partner-Seiten

Partner werden

 Themen der letzten 24 Stunden  Forum   
- kein Beitrag vorhanden -

Aktuelle hacks der Hacking-Zone    
vor 15 Stunden hat hartnakk die Challenge Speed-Challenge beta gelöst
vor 16 Stunden hat hartnakk die Challenge Try to see 2 gelöst
vor 80 Stunden hat johannmeier die Challenge Der kleinste Unterschied gelöst
vor 113 Stunden hat johannmeier die Challenge Meander gelöst
vor 125 Stunden hat stokic16 die Challenge foreach gelöst
vor 126 Stunden hat Artia die Challenge HE-Bank Terminal gelöst
vor 241 Stunden hat psyclone die Challenge Try to see 2 gelöst
vor 399 Stunden hat movP0n3 die Challenge Just get started gelöst
vor 419 Stunden hat movP0n3 die Challenge oldcrypto gelöst
vor 422 Stunden hat movP0n3 die Challenge Known Plaintext Attack 1 gelöst
  

Open-Source-Projekt gegen GSM    geschrieben von Vellas @ 27.08.2009 - 15:13 Uhr
Der Krypto-Spezialist Karsten Nohl hat ein Projekt initiiert, das zum Ziel hat, die geheimen Schlüssel für den GSM-Verschlüsselungsstandard A5/1 zu berechnen. Bereits 2008 hatte die Hacker-Gruppe THC mit der Vorberechnung dieser begonnen und soll diese mit Hilfe von FPGA-Unterstützung auch fertig gestellt haben. Die Ergebnisse wurden jedoch nie veröffentlicht. Vermutlich aus rechtlichen Gründen.

Nohls Projekt baut im Wesentlichen auf die Arbeit von THC auf, erweitert sie jedoch um mehrere Verbesserungen. Zur Berechnung der geheimen Schlüssel braucht es jedoch Unterstützung. So setzt Nohls Software auf die CUDA-Unterstützung moderner Grafikkarten, verteilt die Aufgaben über das Netz und komprimiert das Codebook bzw. die Tabellen, um den Speicherverbrauch zu reduzieren. Ein PC bräuchte für die Berechnung ca. 100.000 Jahre und es würde über 128 Peta-Byte an Speicher kosten. Mit knapp 200 PCs wäre es möglich die Tabellen innerhalb weniger Monate zu berechnen.

Quelle:
heise: Open-Source-Projekt geht GSM an den Kragen

Forumsdiskussion aufrufen
  

Software-Tests mit Echtdaten    geschrieben von Vellas @ 26.08.2009 - 13:48 Uhr
In den USA wurden 1350 Software-Entwickler und -Tester aus Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 10 Millionen Dollar, zu ihrem Umgang mit vertraulichen Daten, befragt. Das Ergebnis ist, dass die meisten Unternehmen recht sorglos mit vertraulichen Daten umgehen.

70% der befragten gaben an, dass sie keine maskierten, sondern echte Mitarbeiter-, Kunden- oder Kreditkartendaten für Testzwecke benutzen. Fast zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie solche Daten wöchentlich abrufen und etwa 90% tun dies monatlich.

Drei Viertel der Befragten gaben zudem an, dass die Testdaten mehr als einen Terabyte umfassten. Insgesamt glauben nur 7% der Befragten an einen angemessenen Schutz vertraulicher Daten in Entwicklungs- und Testumgebungen.

Quelle:
heise: Software-Tests mit echten vertraulichen Daten

Forumsdiskussion aufrufen
  

BKA-Chef: Umgehen von Internetsperren strafbar    geschrieben von Vellas @ 20.08.2009 - 18:00 Uhr
Der BKA-Chef, Jörg Ziercke, hat davor gewarnt, die geplanten staatlichen Warnhinweise vor Kinderpornosperren zu umgehen. Er sagt, dass die bewusste Umgehung der Stopp-Schilder nicht risikolos geschieht. Logisch sei für ihn, dass jede Umgehung des Stopp-Schildes bei späteren Ermittlungen festgestellt und damit der Vorsatz des Besitzverschaffens von Kinderpornos nachweisbar werden könne.

Des Weiteren beteuert er, dass keine beliebigen Inhalten gesperrt werden, sondern nur Kinderpornos. Die Beurteilung solcher Seiten geschehe nach dem 4-Augen-Prinzip. Würden andere Seiten, als KiPo-Seiten in die Liste aufgenommen werden, könnte sich das BKA eventuell selbst strafbar machen.

Quellen:
heise: BKA-Chef: Umgehen von Kinderporno-Sperren ist strafbar
Fefes Blog: Blogeintrag vom Mittwoch 19.08.2009

Forumsdiskussion aufrufen
  

Piratenpartei: OptOutDay    geschrieben von Vellas @ 18.08.2009 - 19:04 Uhr
Am 17.09.2009 veranstaltet die Piratenpartei den OptOutDay. An diesem Tag geht es darum, dass man als Einzelner zu seiner Meldebehörde (Bürgerbüro) geht und der Weitergabe seiner persönlichen Daten widerspricht. Opt Out bedeutet, dass Daten weitergegeben werden dürfen, wenn man dieser Weitergabe nicht explizit widersprochen hat. Dem entgegen steht Opt In, bei der man der Weitergabe seiner Daten explizit zustimmen muss.

Um die Meldebehörden an der Weitergabe seiner persönlichen Daten zu hindern, muss man dieser widersprechen. Aus diesem Grund veranstaltet die Priatenpartei am 17.09.2009 den OptOutDay.

Quelle:
OptOutDay: http://www.optoutday.de/

Forumsdiskussion aufrufen
  

Diebstahl von 130 Mio. Kreditkartendaten    geschrieben von Vellas @ 18.08.2009 - 10:11 Uhr
Ein 28 Jahre alter Cracker wurde jetzt in den USA, wegen des Diebstahls von 130 Millionen Kredikartendaten, angeklagt. Unterstützt wurde er, bei den seit Oktober 2006 andauernden Diebstählen, von zwei russischen Komplizen. Um an die Daten zu kommen, haben sich die Cracker SQL-Injection-Schwachstellen zunutze gemacht, des Weiteren haben sie ausgefeilte Techniken angewandt um ihre Angriffe zu tarnen.

Der Cracker aus den USA ist der Polizei bereits einschlägig bekannt. Ab September muss er sich für Datendiebstahl bei einer Restaurant-Kette verantworten, weshalb er im Mai letzten Jahres verhaftet wurde. Außerdem ist noch ein weiteres Verfahren in Massachusetts anhängig. Er arbeitete zudem nach einer ersten Festnahme 2003 als Informant für US-Bundesbehörden, unter anderem auch für den Secret Service.

Quellen
heise: Anklage in den USA wegen Diebstahls von 130 Millionen Kreditkartendaten
Spiegel: Hacker soll 130 Millionen Kartendaten gestohlen haben
New York Times: 3 Indicted in Theft of 130 Million Card Numbers

Forumsdiskussion aufrufen
  

[ 0 ] [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] [ 30 ] [ 31 ] [ 32 ] [ 33 ] [ 34 ] [ 35 ] [ 36 ] [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] [ 40 ] [ 41 ] [ 42 ] [ 43 ] [ 44 ] [ 45 ] [ 46 ] [ 47 ] [ 48 ] [ 49 ] [ 50 ] [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] [ 54 ] [ 55 ] [ 56 ] [ 57 ] [ 58 ] [ 59 ] [ 60 ] [ 61 ] [ 62 ]

Need help? visit the IRC-Chat or Message-Board
© 2004 - 2019 happy-soft
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral."